Schulprojekt "Leise Schule" - Sonnenuhrschule Berlin - Nominiert für den Förderpreis 2017

Ein Schulprojekt, das einen ganzen Bezirk verändert

Gemeinsam mit ihrem Förderverein hat die Sonnenuhr-Schule in Berlin das große Schulprojekt Leise Schule gestartet. In der Grundschule konnten bis jetzt schon 20 von 28 Unterrichtsräumen akustisch saniert werden.

Die Ergebnisse dieser Sanierung waren so überzeugend, dass das Bezirksamt Lichtenberg dem Schulprojekt große Unterstützung zukommen ließ. Im Stadtbezirk Berlin-Lichtenberg ist seither die akustische Sanierung fester Bestandteil der Schulsanierungen. Auf diese Weise erreichte das Projekt Leuchtturmcharakter. Schulen und Kindergärten aus verschiedenen Stadtbezirken suchen mit der Sonnenuhrschule den Erfahrungsaustausch und streben nun ihre eigenen Projekte an.

Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten gab es im Jahr 2010 erste Überlegungen gemeinsam mit dem Förderverein der Sonnenuhr-Schule e.V. die akustischen Bedingungen in den Unterrichtsräumen, Treppenhäusern und Fluren des Gebäudes wesentlich zu verbessern. Schnell wurde klar, dass ein solches Projekt schon aus baurechtlicher, bautechnischer und nicht zuletzt finanzieller Hinsicht eine sehr große Herausforderung darstellt und einen langen Atem erfordert. Was anfänglich als akustisches Sanierungsprojekt angedacht war, entwickelte sich mit offiziellem Projektstart 2012/2013 zu einem Projekt der ganzen Schule, in die Schülerschaft, der Lehrkörper und die Eltern fest mit eingebunden sind. Der Förderverein der Sonnenuhr-Schule e.V. sorgte gemeinsam mit den Sponsoren aus dem Umfeld der Schule für die Finanzierung des Pilotprojektes. Dieser erste Schritt stellte die Machbarkeit des Projektes unter Beweis.

Die akustische Sanierung der Unterrichtsräume verbessert die Sprachverständlichkeit in den Unterrichtsräumen. Sie schafft bessere Bedingungen für erfolgreiches Lernen, ein gesünderes und mit weniger Stress belastetes Schulleben. Sie stellt aber nur eine unterstützende Maßnahme bei der Verminderung des Lärms im Schulalltag dar. Eine ruhige Lernatmosphäre, bessere Lernergebnisse und weniger Konflikte erfordern besondere pädagogische Konzepte und Herangehensweisen. Nachhaltigkeit zu erreichen bleibt eine immerwährende Herausforderung an die Lehrkräfte, Schulkinder und Eltern der Sonnenuhrschule.

Mehr Information zum Projekt Leise Schule der Sonnenuhrschule in Berlin finden Sie hier: www.sonnenuhr-schule.de

Dieses Projekt ist nominiert für den Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ 2017.

Wir sind eine Spendenorganisation für Bildung. Der Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ wird erst durch Ihre Spende möglich. In diesem Jahr feiern wir unser 5-jähriges Jubiläum. Schenken Sie uns eine Spende unter www.stiftungbildung.org/spenden


Bildrechte: Förderverein der Sonnenuhr-Schule e.V.

Nominierte Projekte für den Förderpreis 2017

  • Nachhaltige Landwirtschaft - Projekt an der Clemensschule - Nominiert für den Förderpreis 2017 Woher kommt die Milch? – Nachhaltige Landwirtschaft in Niedersachsen

    Im Projekt Nachhaltige Landwirtschaft und gesunde Ernährung – Gestern. Heute. Morgen! arbeitet der Förderverein der Clemensschule Wesuwe in mehreren Stufen daran, die Grundschulkinder der Clemensschule Wesuwe in Niedersachsen nachhaltig an die Themen moderner Landwirtschaft sowie gesunder Ernährung heranzuführen. In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Wesuwe e.V. werden im Frühjahr des Jahres

    WEITERLESEN

  • Nachhaltigkeit durch Solar - Grundschule am Baumschulenweg - Nominiert für den Förderpreis 2017 Welle machen für Nachhaltigkeit

    „Eine Solaranlage löst eine Welle der Nachhaltigkeit für eine ganze Schule und ihre Umgebung aus“. Das ist der Titel des Engagements der Grundschule am Baumschulenweg in Bremen. 2012 entstand die Idee, die Stromversorgung über eine eigene Solaranlage zu finanzieren, geplant zusammen mit dem BUND. Ende 2012 begannen die aufwändigen Vorbereitungen

    WEITERLESEN

  • Projekt mit Schulbienen - Realschule Georgsmarienhütte - Nominiert für den Förderpreis 2017 „Praxis bildet“ – Die Schulbienen

    Mit dem Projekt Hüttenhonig – natürlich, von hier, lecker lernen die Schülerinnen und Schüler der Realschule Georgsmarienhütte in Niedersachsen im Rahmen eines handlungsorientierten Unterrichts die Haltung und Bewirtschaftung von Bienenvölkern. Sie erkennen dabei, dass Bienen zu den staatenbildenden Insekten gehören und wer die drei Bienenwesen Königin, Arbeiterin und Drohne sind

    WEITERLESEN

  • Eine Frau und ein Mädchen halten ein Banner hoch Mit „zauberhaft-schrecklichen Müllkostümen“ zu einer saubereren Welt

    Unter dem Titel SOS Erde vertonten die Kinder der Kinderschule Oberhavel in Brandenburg eine spannende, selbst geschriebene Geschichte. Mit der Unterstützung der Pädagoginnen und Pädagogen brachten sie diese mit aus Müll hergestellten Kostümen und Kulissen auf die Bühne. Das Musical SOS Erde begegnet den Themen Umweltverschmutzung und Klimawandel nicht nur

    WEITERLESEN

  • Schule für eine bessere Gesellschaft - Norbertusgymnasium - Nominiert für den Förderpreis 2017 Schule für eine bessere Gesellschaft

    Zum Selbstverständnis des Norbertusgymnasiums in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) gehört das soziale Lernen. Mit dem Projekt Soziales Lernen – Ausbildung zum Sportassistenten und Jugendgruppenleiter weitete die Schule die sozialen Lerninhalte auf die sportliche und soziale Betreuung von Kindern und Jugendlichen aus. Im Rahmen des sozialen Lernens machen alle Jugendlichen in der Klassenstufe

    WEITERLESEN

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben