Veranstaltungen

Veranstaltungen

Übersicht über alle Events der Spendenorganisation Stiftung Bildung

Wann findet der nächste Workshop statt? Wie kann ich mich zum Seminartag anmelden? Hier finden Sie alle unsere Veranstaltungen in der Übersicht nach Datum geordnet. Wir informieren Sie über Ort, Zeit, Themen und Modalitäten jeder einzelnen Veranstaltung.
Wir freuen uns auf Sie!

  • Mi
    06
    Jul
    2022
    18:00 - 19:00 Uhronline per Zoom

    Die Stiftung Bildung ist Teil der Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum". Sie stellt grundlegende Informationen bereit und gibt Orientierung, wie man mit einem Testament die Arbeit gemeinnütziger Organisationen wie der Stiftung Bildung wirkungsvoll unterstützen kann.

    Am 6. Juli laden wir Sie ein, am kostenfreien Online-Vortrag zum Thema Nachlassgestaltung für den guten Zweck teilzunehmen. Sie bekommen Hilfestellung bei der Testamentsgestaltung im Allgemeinen. Potenzielle Erblasserinnen und Erblasser erfahren, wie sie in ihrem Testament Bleibendes schaffen können. Als Expertin auf diesem Gebiet referiert unsere Initiativen-Sprecherin Susanne Anger.

    Wann: Mittwoch, den 6. Juli 2022, 18-19 Uhr

    Wo: Online per Zoom (Der Zoom-Link wird Ihnen zeitnah zur Veranstaltung per E-Mail geschickt.)

    Anmeldung
    Eine vorige Anmeldung ist notwendig, bitte hier. Anmeldeschluss ist Montag, der 4. Juli 2022, um 23 Uhr.

  • Do
    07
    Jul
    2022
    So
    10
    Jul
    2022
    ab 17:00 UhrJugendherberge Mannheim International, Rheinpromenade 21, 68163 Mannheim

    Vom 07.07. bis 10.07.2022 findet die youcoN in der Jugendherberge in Mannheim statt.

    Junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren sind eingeladen, neu über Bildung nachzudenken – kreativ und neugierig. Wie wird Bildung gerechter, diskriminierungsfreier und nachhaltiger? Es braucht kein Vorwissen, um mitzumachen; die Teilnahme ist kostenlos.

    Alle Informationen auf einen Blick

    Wann?
    07.07. – 10.07. (inklusive An- und Abreisetag)

    Wo?
    Jugendherberge Mannheim

    Wer?
    Alle Interessierten zwischen 14 und 27 Jahren können sich bis zum 15.06. anmelden. Auf der youcoN werden auch Workshops ausschließlich für BIPoC angeboten, um Safer Spaces (sicherere Räume) zum Austausch von Erfahrungen zu schaffen. Die Jugendherberge in Mannheim ist barrierefrei und es wird Dolmetscher*innen für Gebärdensprache geben.

    Kosten?
    Die youcoN ist für dich kostenlos. Wir organisieren die Verpflegung, Übernachtung und Anreise.

    Programm?
    Das vorläufige Programm findest du hier!

    „Bildung 2030 – Wir gestalten das Systemupdate“

    Die Vereinten Nationen haben beschlossen: Bis 2030 soll unsere Welt nachhaltiger werden. Bildung spielt dabei eine wichtige Rolle. Wie möchtest du Bildung verändern? Wie kann sie uns gut auf die Zukunft vorbereiten? Wie wird Bildung gerechter, diskriminierungsfreier und nachhaltiger?

    Diese und viele weitere Fragen werden auf der youcoN diskutiert. Willst du mitreden? Vier Tage voller Workshops, kreativer Angebote und Räume, um dich mit anderen auszutauschen, warten auf dich. Erweitere deinen Horizont, wechsel die Perspektive und gestalte das Programm selbst mit!

    Was ist die youcoN?

    Die BNE-Jugendkonferenz youcoN wird seit 2017 vom Team für Jugendbeteiligung der Stiftung Bildung mit dem youpaN, dem Jugendgremium, welches junge Menschen in Deutschland an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans BNE beteiligt, veranstaltet.

    Wir möchten die youcoN möglichst barrierearm gestalten. Die Jugendherberge in Mannheim ist barrierefrei und es wird für das Programm Dolmetscher*innen für Gebärdensprache geben. Du brauchst bei deiner Teilnahme an der Konferenz Unterstützung? Komm gerne auf uns zu.

    Was erwartet dich auf der youcoN?

    Ob Reinschnuppern ins Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), vertiefend zur Bildung der Zukunft arbeiten oder sich kritisch mit BNE und Rassismus auseinandersetzen – vieles ist möglich im bunten Programm!

    „Bildung 2030 – Wir gestalten das Systemupdate“ ist das Thema der youcoN 2022. „Systemupdate“ bedeutet auch, dass BNE inklusiver wird. Die youcoN 2022 möchte Perspektiven und Erfahrungen von BIPoC (Schwarze Personen, Indigene Personen und People of Color) Raum geben. Um in diesem Rahmen Safer Spaces (sicherere Räume) zum Austausch von Erfahrungen zu schaffen, werden auch Workshops ausschließlich für BIPoC angeboten. Parallel werden für alle Teilnehmenden offene Workshops angeboten, die unter anderem Themen wie Privilegienchecks beinhalten.

    Zum Hintergrund

    Das Team für Jugendbeteiligung der Stiftung Bildung begleitet im Rahmen des UNESCO-Programms „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)“ junge Menschen in ihrer Beteiligung an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans BNE. Das Jugendbeteiligungsprojekt youpaN wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01JO2201 gefördert und nun bereits im sechsten Jahr erfolgreich umgesetzt. Mehr Informationen zu BNE gibt es auf dem BNE-Portal.

    Hast du Fragen?

    Kim Keller aus dem Team für Jugendbeteiligung der Stiftung Bildung steht dir gerne zur Verfügung. Schreib einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular!

  • Mi
    14
    Sep
    2022
    18:00Jugendcafé Mitte, Rathausstraße 4, 24103 Kiel

    Fotocollage vom Jugendcafé Kiel

    Zusammen mit dem Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Schleswig-Holstein (LVFV) laden wir alle Engagierten im Programm Chancenpatenschaften zu einem geselligen Austausch im gemütlichen Jugendcafé Mitte in Kiel ein. Bei einem kleinen Imbiss und Getränken wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Es gibt gemütliche Sofas und viel Zeit für gegenseitiges Kennenlernen und Erfahrungsaustausch.

    Anreise:

    Das Jugendcafé Mitte liegt im Zentrum von Kiel (Rathausstraße 4) und ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

    Anmeldung:

    Bitte melden Sie sich kostenfrei an, damit wir besser planen können: patenschaften-sh@stiftungbildung.org

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

    Meryem Haberl, Natalia Reiter und Charlotte Reimann (Stiftung Bildung)

    Michael Wichmann (Vorstand LVFV)

     

    Mehr Informationen

    www.stiftungbildung.org/sh

  • Mi
    14
    Sep
    2022
    tbaGraf-Zeppelin-Haus, Olgastraße 20, 88045 Friedrichshafen

    Sie interessieren sich für das gemeinnützige Vererben an die Stiftung Bildung und wollen uns unverbindlich und persönlich auf der Vernissage kennenlernen? Schreiben Sie uns an, da wir nur ein begrenztes Kontingent an Vernissage-Einladungen haben.

    Kontakt:
    Julian Droste, julian.droste@stiftungbildung.org
    oder an vererben@stiftungbildung.org.

    Die Ausstellung: Ein Fotoessay zur Frage „Was bleibt?“

    „Was bleibt von mir, wenn ich nicht mehr bin?“ Die Fotografin Bettina Flitner porträtiert elf Persönlichkeiten, die sich mit großer Offenheit auf die Frage einlassen. Ihre großformatigen Fotoarbeiten zeigt die Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum“. Feinsinnig, mehrschichtig, berührend.

    Die Frage „Was bleibt?“ beschäftigt Menschen seit jeher – darüber offen zu sprechen, ist für viele jedoch noch immer ein Tabu. Die Fotografin Bettina Flitner versteht es, die Porträtierten auf einfühlsame Weise für sich zu gewinnen. Sie lassen sie teilhaben an ihrem Nachdenken über das Leben und den Tod, über Erfahrungen und Hoffnungen.

    Entstanden sind großformatige Fotografien, ergänzt mit persönlichen Gedanken der Porträtierten. Die Arbeiten vermitteln eine ganz eigene Stimmung voller Zwischentöne. Sie offenbaren Vergänglichkeit, Verletzlichkeit, Klugheit, Witz, Lebenslust. So gelingt es, einen neuen Blick auf bekannte Persönlichkeiten zu richten.

    Bei ihren Begegnungen wurde Bettina Flitner mit der Kamera begleitet. Die daraus entstandenen Kurzfilme sind Teil der Ausstellung. Sie eröffnen eine zusätzliche Facette. Wer sich einlässt, wird hineingezogen in das „Über sich hinausdenken“ und beginnt unweigerlich selbst damit.

    „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“ – dieses Martin Luther zugeschriebene Zitat steht Pate für den Titel der Ausstellung. Kein wehmütiger Blick zurück, nicht Trauer oder Trübsal. „Das Prinzip Apfelbaum“ ist ein Bekenntnis für das Leben – und darüber hinaus.

    Über die Fotografin

    Bettina Flitner, 1961 in Köln geboren, studierte an der „Deutschen Film- und Fernsehakademie“ in Berlin. 1990 legte sie ihr Hauptaugenmerk auf die Fotografie, die durch ihre Filmerfahrungen stark geprägt wurde. Zu den vielbeachteten Werken zählen u.a. die Trilogie „Mein Feind – Mein Denkmal – Mein Herz“, die Porträtserie „Große Europäerinnen“ oder die Fotoreportage „FREIER“.

    Bettina Flitner ist seit 1992 assoziiertes Mitglied der Fotografenagentur laif. Ihre Porträtserien und Fotoessays wurden mehrfach ausgezeichnet, in zahlreichen Einzelausstellungen im In- und Ausland gezeigt und in neun Bildbänden veröffentlicht. Sie lebt und arbeitet in Köln und Berlin.

    Mehr Informationen

    www.mein-erbe-tut-gutes.de/die-ausstellung

    Ihr Interesse / Anmeldung

    Sie interessieren sich für das gemeinnützige Vererben an die Stiftung Bildung und wollen uns unverbindlich und persönlich auf der Vernissage kennenlernen? Schreiben Sie uns an, da wir nur ein begrenztes Kontingent an Vernissage-Einladungen haben.

    Kontakt:
    Julian Droste, julian.droste@stiftungbildung.org
    oder an vererben@stiftungbildung.org.

     


     

    Wirksam und transparent spenden

    Die Stiftung Bildung ist für ihre Arbeit mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet.
    Mehr erfahren

    Als Unterzeichnerin der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" verpflichten wir uns zudem zu höchster Spendentransparenz. Mehr erfahren

    Die Stiftung Bildung wurde für ihr wirkungsvolles Engagement mit dem PHINEO "Wirkt-Siegel" ausgezeichnet.
    Mehr erfahren

    DZI Spendensiegel
    Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
    Logo des PHINEO-Wirkt-Siegels
  • Do
    29
    Sep
    2022
    17:00Vortragsraum 10, Congress Center Leipzig, Seehausener Allee 1, 04356 Leipzig

    Wenn wir unsere Gesellschaft auf einen Kurs zur nachhaltigen Entwicklung bringen wollen, ist junge Perspektive unerlässlich. Aber was macht gute Jugendbeteiligung aus? Und wie kann sie Gesellschaft verändern? Die spendenfinanzierte Stiftung Bildung blickt gemeinsam mit den Teilnehmenden hinter die Kulissen des für den UNESCO-Japan Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung nominierten Jugendbeteiligungsprojekts youpaN. Dabei bringen junge Menschen ihre Perspektiven in Politik ein, um Bildung für nachhaltige Entwicklung voranzubringen. Wir stellen die Unterstützungsstrukturen des Jugendbeteiligungsbüros vor und sprechen anschließend gemeinsam mit den Teilnehmenden über Hürden und Gelingensbedingungen guter Jugendbeteiligung.

    Referierende

    Vertreter*in aus dem Jugendbeteiligungsbüro
    youpaN-Mitglied

    Anmeldung

    Alle Informationen und Tickets

  • Sa
    05
    Nov
    2022
    09:30 - 16:00Altes Gymnasium Bremen, Altes Gymnasium, Kleine Helle 7/8 , 28195 Bremen

    Kita- und Schulfördervereine leisten mit ihrem ehrenamtlichen Engagement einen wichtigen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit an Kitas und Schulen in Deutschland. Wir laden Sie, die Engagierten aus Bremen, herzlich zu diesem Seminarfachtag ein und bieten Ihnen spannende Inputs zu Fördermitteln beispielsweise in Form von Chancenpatenschaften sowie praktische Tipps rund um die Vereinsarbeit und dem Verein als Arbeitgeber.

    Möchten Sie Ihre Fragen dazu klären und sich mit Gleichgesinnten aus Kita- und Schulfördervereinen vernetzen? Dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme.

    Die Veranstaltung wird von der spendenfinanzierten Stiftung Bildung in Kooperation mit dem Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine e.V. (BSFV) organisiert und ist finanziert über das Förderprogramm „Chancenpatenschaften”, im Rahmen des Programms Menschen stärken Menschen vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

    Kosten:

    Für alle Teilnehmenden ist die Veranstaltung kostenfrei.

    Programm:

    09:30 – 10:00 Uhr
    Ankunft und Anmeldung

    10:00 – 10:30 Uhr
    Begrüßung durch Sascha Karolin Aulepp (Senatorin für Kinder und Bildung) (angefragt), den Vorstand der Stiftung Bildung, den Vorstand des BSFV und den Ganztagsschulverein des Alten Gymnasiums e.V.

    10:30 – 12:00 Uhr
    Seminar 1: "Der Verein als Arbeitgeber"
    Peter Gebauer, BSFV
    Seminar 2: „Good Practice Chancenpatenschaften bundesweit: Mitgliedergewinnung und Anerkennungskultur für Kita- und Schulfördervereine“ Katja Hintze, Stiftung Bildung

    Infostand „Projektförderung Chancenpatenschaften“
    Aaron Schmidt, Stiftung Bildung

    12:00 – 13:00 Uhr
    Gemeinsame Mittagspause

    13:00 – 14:30 Uhr
    Seminar 3: "Kita- und Schulfördervereine im Rahmen der Chancenpatenschaften erfolgreich gestalten "
    Andreas Kessel, BSFV/Stiftung Bildung
    Seminar 4: „Steuerrecht für Kita- und Schulfördervereine“
    Axel Böhm, Steuerberater

    14:30 – 15:00 Uhr
    Resümee, Ausblick Chancenpatenschaften 2023 und Verabschiedung

    15:00 – 16:00 Uhr
    1. Treffen der Initiativgruppe zur Gründung eines Landesverbands der Kita- und Schulfördervereine Bremen

    Für kostenfreie Verpflegung während des Seminarfachtages ist gesorgt. Alle Referierenden stehen vor bzw. nach ihrem Seminar für Einzelgespräche und Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

    Fahrtkosten können auf Anfrage durch die Stiftung Bildung übernommen werden.

    Anmeldung

    Online-Anmeldung

    Informationen

    Detaillierte Informationen zur Veranstaltung (PDF-Datei)

Erklärfilm: Wie wirkt die Stiftung Bildung?

Ihre Spende…

fördert Bildung von jungen Menschen vor Ort, an Kindergärten und Schulen.

ist ein direkter Beitrag zur Verwirklichung eines fairen Bildungssystems.

hilft bei regelmäßiger Wiederholung als gemeinnützige Stiftung finanziell unabhängig zu bleiben und bestmöglich auf die Bildungsbedarfe reagieren zu können.

ist steuerlich absetzbar.

hat eine große Reichweite: erfolgreiche Bildungsprojekte werden in unserem Netzwerk verbreitet und Engagierte an Kindergärten und Schulen werden durch uns in ihrer Arbeit gestärkt.

Ihre Ansprechpartnerin für Spenden

Porträtfoto von Katja Hintze - Ansprechpartnerin für Spenden

Katja Hintze
Vorstandsvorsitzende
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
katja.hintze@stiftungbildung.org

Spendenkonto Stiftung Bildung

GLS Bank
IBAN: DE43 4306 0967 1143 9289 01
BIC: GENODEM1GLS

Möchten Sie eine Spendenbescheinigung? Dann schicken Sie uns bitte Ihre Adresse an spenden@stiftungbildung.org. Vielen Dank!

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben