Mit Vielfalt zur Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist für die KGS Dahlem keine Neben-, sondern Hauptsache. Die BNE-Profilierung der Schule spiegelt sich in zahlreichen Aktionen wieder. Diese ermöglichen den Grundschulkindern optimale Rahmenbedingungen für sozial, ökologisch und ökonomisch geprägte Schuljahre.

Das Projekt Lebens(T)raum Schöpfung – Gestaltung eines vielfältigen naturverbundenen Schullebens unter den Aspekten einer BNE findet sich somit in allen Bereichen der Schule wieder, ob Unterricht, Pausen oder dem Nachmittagsprogramm.

„Ziel der langjährigen und zukunftsorientierten Unterstützung und Kooperation durch und Vernetzung mit dem Förderverein der KGS Dahlem ist ein äußerst vielfältiges, naturverbundenes und schönes Schulleben für Groß und Klein“, so die Projektverantwortlichen.

Zusammen mit den Kindern, Lehrkräften, Eltern, dem Förderverein der Schule Förderverein Kath. Grundschule Dahlem e.V., der Gemeindeverwaltung und anderen Kooperationspartnern wurde ein vielfältiges, regional geprägtes und naturverbundenes Schulleben der christlichen Bekenntnisschule geschaffen.

Die Engagierten des Fördervereins haben nicht nur die Gelder akquiriert und die Abrechnung übernommen, sondern waren auch aktiv in die Umsetzung der einzelnen Projekte involviert. So konnte in dem seit 2005 laufenden Projekt Insektenhotels gebaut sowie Blumen- und Kräuterbeete oder der naturnahe Schulhof durch die Grundschulkinder gestaltet werden. Natur zu verstehen ist aber nicht der einzige Schwerpunkt für die Engagierten. Durch eine Vollversammlung in der Aula und die Klassensprecherkonferenz sowie die Verkehrserziehung durch die Kreispolizei, Bundespolizei und das Busunternehmen RVK wird den Kindern der große Rahmen von Nachhaltigkeit gezeigt.

Mehr Informationen Lebens(T)raum Schöpfung – Gestaltung eines vielfältigen naturverbundenen Schullebens unter den Aspekten einer BNE der KGS Dahlem in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier: www.grundschule-dahlem.de

Dieses Projekt ist Preisträger des Förderpreises „Verein(t) für gute Schule“ 2017.

Wir sind eine Spendenorganisation für Bildung. Der Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ wird erst durch Ihre Spende möglich. In diesem Jahr feiern wir unser 5-jähriges Jubiläum. Schenken Sie uns eine Spende unter www.stiftungbildung.org/spenden


Bildrechte: Förderverein der Schule Förderverein Kath. Grundschule Dahlem e.V.

Nominierte Projekte für den Förderpreis 2017

  • unterrichtet Eltern - Nominiert für den Förderpreis "Verein(t) für gute Schule" 2017 Eine Grundschule unterrichtet auch die Eltern

    Die Grundschule Kerschensteinerstraße in Hamburg hat das Projekt Family Literacy (FLY) schon 2005 ins Leben gerufen. Seitdem werden Familien (mehrheitlich Eltern) vom Schulpersonal darin unterstützt, ihren Kindern eine häusliche Schriftkultur anzubieten und an der Schriftkultur der Umgebung teilzuhaben. Dies geschieht an der Schule von der Vorschulklasse an bis zur 4.

    WEITERLESEN

  • Eine Frau und ein Mädchen halten ein Banner hoch Mit „zauberhaft-schrecklichen Müllkostümen“ zu einer saubereren Welt

    Unter dem Titel SOS Erde vertonten die Kinder der Kinderschule Oberhavel in Brandenburg eine spannende, selbst geschriebene Geschichte. Mit der Unterstützung der Pädagoginnen und Pädagogen brachten sie diese mit aus Müll hergestellten Kostümen und Kulissen auf die Bühne. Das Musical SOS Erde begegnet den Themen Umweltverschmutzung und Klimawandel nicht nur

    WEITERLESEN

  • Schulprojekt "Leise Schule" - Sonnenuhrschule Berlin - Nominiert für den Förderpreis 2017 Ein Schulprojekt, das einen ganzen Bezirk verändert

    Gemeinsam mit ihrem Förderverein hat die Sonnenuhr-Schule in Berlin das große Schulprojekt Leise Schule gestartet. In der Grundschule konnten bis jetzt schon 20 von 28 Unterrichtsräumen akustisch saniert werden. Die Ergebnisse dieser Sanierung waren so überzeugend, dass das Bezirksamt Lichtenberg dem Schulprojekt große Unterstützung zukommen ließ. Im Stadtbezirk Berlin-Lichtenberg ist

    WEITERLESEN

  • Projekt Chancengleichheit - Ludwig Uhland Grundschule - Nominiert für den Förderpreis 2017 Ein Förderverein für mehr Chancengleichheit

    Die Ludwig Uhland Grundschule (Nürnberg, Bayern) liegt in einer sozial herausfordernden Nachbarschaft. Mit dem Projekt Chancengleichheit versuchen engagierte Eltern und Lehrkräfte diejenigen wieder für die Schule zu gewinnen, die sich in der Vergangenheit abgewandt hatten. Die Engagiertes des Vereins der Eltern und Freunde der Ludwig-Uhland-Grundschule Nürnberg e.V. initiierte das Projekt

    WEITERLESEN

  • Werte-Bildung NEXT Christliche Schule - Nominiert für den Förderpreis 2017 Werte-Bildung ist keine Nebensache!

    Werte sind der NEXT Christliche Schule sehr wichtig, deswegen hat die Schule mit Unterstützung des Schulfördervereins NEXT Schulförderverein e.V. das Langzeitprojekt Verantwortung ins Leben gerufen. Es bildet den Rahmen für die Projekte der Grundschulkinder, die mindestens ein Jahr laufen. Wie die Projekte aussehen, entscheiden die Kinder mit der Lehrkraft zusammen.

    WEITERLESEN

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben