Nachhaltigkeit durch Solar - Grundschule am Baumschulenweg - Nominiert für den Förderpreis 2017

Welle machen für Nachhaltigkeit

„Eine Solaranlage löst eine Welle der Nachhaltigkeit für eine ganze Schule und ihre Umgebung aus“. Das ist der Titel des Engagements der Grundschule am Baumschulenweg in Bremen. 2012 entstand die Idee, die Stromversorgung über eine eigene Solaranlage zu finanzieren, geplant zusammen mit dem BUND.

Ende 2012 begannen die aufwändigen Vorbereitungen für den SOLARLAUF mit einem privat organisierten Sponsorenlauf. Durch die große Unterstützung vieler Eltern und Institutionen aus dem Stadtteil konnten die Kosten für die Solaranlage durch den Lauf und anderen Zuschüssen komplett finanziert werden. Mit mehr als 600 Stunden ehrenamtliche Arbeit begleitete der Förderverein Schulverein der Grundschule Baumschulenweg e.V. sein selbstinitiiertes und finanziertes Projekt.

Seit Herbst 2014 gewinnt die Solaranlage nicht nur den Strom für die Schule, sondern wirft über das Einspeisen in das örtliche Energienetz Gelder ab. Diese ermöglichten die Entwicklung weiterer nachhaltiger Aktivitäten. Mit den Geldern konnte die Schule sich dem Thema Nachhaltigkeit weiter widmen. Beispielsweise betreibt der Schulverein mit Unterstützung eines Imkers heute vier Bienenstöcke auf dem Schulhof, wodurch die Kinder lernen, Honig zu gewinnen.
Andere Kinder pflegen in allen vier Schuljahren Bäume vom Setzling bis zum ausgewachsenen Baum oder kümmern sich um die schuleigenen Hühner. Erträge aus den unterschiedlichen Projekten werden entweder von der eigenen Schulkantine genutzt oder von den Schulkindern selbst auf dem Markt verkauft. Der Erlös geht wiederum in Projekte zum Thema Nachhaltigkeit. Die Kinder entwickeln dadurch ein Bewusstsein für nachhaltige Energie und lernen den selbstverständlichen Umgang mit nachhaltig produzierten Lebensmitteln und den Umgang mit Tieren.

Mehr Informationen zum Projekt der Grundschule am Baumschulenweg aus Bremen gibt es hier: www.grundschule-baumschulenweg.de

Dieses Projekt ist nominiert für den Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ 2017.

Wir sind eine Spendenorganisation für Bildung. Der Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ wird erst durch Ihre Spende möglich. In diesem Jahr feiern wir unser 5-jähriges Jubiläum. Schenken Sie uns eine Spende unter www.stiftungbildung.org/spenden


Bildrechte: Förderverein Schulverein der Grundschule Baumschulenweg e.V.

Nominierte Projekte für den Förderpreis 2017

  • Kleine Solarfahrzeuge bauen - Ferdinand-Braun-Schule - Nominiert für den Förderpreis 2017 Kleine Solarfahrzeuge – große Wirkung

    Wie lernen Schülerinnen und Schüler am besten? Richtig, indem sie es selber machen! Aus diesem Grund hat die Ferdinand-Braun-Schule in Fulda (Hessen) zusammen mit dem Schulförderverein Verein zur Förderung technischer Bildung e.V. das Projekt Solar AG gestartet. Ziel der AG ist der Bau eines oder mehrerer Solarfahrzeuge nach Vorgabe eines

    WEITERLESEN

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung: Demonstrierende Jugendliche (c) Jan Bruns Bildung für nachhaltige Entwicklung: Kreative Projekte

    Sie protestieren, starten Projekte – und bilden sogar andere fort: Viele junge Menschen gehen die Zukunftsprobleme heute selbst an. Kitas, Schulen und Unis unterstützen sie durch eine „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ maßgeblich. Das Ziel: Menschen in die Lage versetzen, dass sie ökologische, wirtschaftliche und soziale Probleme zusammen und dauerhaft lösen.

    WEITERLESEN

  • Kinder halten ihre Bücher - Grundschule Ahlbeck - nominiert für den Förderpreis 2017 „Plötzlich kam ein Alien aus dem Gebüsch…“ – Kinder machen Bücher

    Nach dem Motto „Kinder machen Bücher für Kinder und Erwachsene“ sind die Kinder der Kleinen Grundschule auf dem Lande Ahlbeck (Mecklenburg-Vorpommern) ihre eigenen Autorinnen und Autoren in Text und Bild im Projekt Buchkinder Am Stettiner Haff. Sie erarbeiten die Themen und die Gesamtgestaltung, sind Herausgebende und Verlegende, präsentieren ihre Arbeiten

    WEITERLESEN

  • Umweltbewusstsein an der Förderschule in Wevensleben - Nominiert für den Förderpreis 2017 Selbst- und Umweltbewusstsein in einem Projekt

    In der Förderschule für Geistigbehinderte Miteinander in Wefensleben (Sachsen-Anhalt) begeistert die Schülerfirma to – na – flor Alles aus einer Hand die Kinder für das Töpfern, Basteln und Werken. , Die Jugendlichen erhalten seit 2006 die Gelegenheit ihre eigenen handwerklichen Fähigkeiten zu verbessern und die entstandenen Produkte dann zu verkaufen.

    WEITERLESEN

  • Gesund und fit in der Rupert-Egenberger-Schule - Nominiert für den Förderpreis 2017 Gesund und fit in die Zukunft

    Um Freude an der Bewegung zu wecken, hat die Rupert-Egenberger-Schule in Unterschleißheim (Bayern) zusammen mit ihrem Förderverein das Projekt Gesund und fit ins Leben gerufen. Bereits seit Jahren wird ein tägliches Gesundes Schulfrühstück angeboten. Zusätzlich bietet die Schulsozialarbeit mit Unterstützung einzelner Jugendlicher an einem weiteren Wochentag ein klassenübergreifendes Müslifrühstück an

    WEITERLESEN

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben