Förderfonds Demokratie

Förderfonds Demokratie

Projekte und Ideen von jungen Menschen gesucht!

Ihr wollt euch für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft einsetzen? Habt Ideen, wie ihr euch für soziale Gerechtigkeit in eurer Umgebung stark machen könnt? Oder möchtet alle an eurem Kindergarten, eurer Schule, eurem Betrieb, eurer Uni oder eurem Kiez oder Kommune dazu einladen, gemeinsam mit euch über eure Gemeinschaft, Bildung, Klimapolitik oder Angebote für junge Menschen zu diskutieren? Dann bewerbt euch mit eurem Projekt!

Unsere Gesellschaft steht vor vielen Herausforderungen und mit ihr die Demokratie. An diesen Herausforderungen wollen wir gemeinsam mit euch arbeiten – für eine zukunftsfähige und demokratische Gesellschaft und ein Miteinander.

Wir finden: Demokratie findet nicht nur im Parlament oder in den Landtagen statt, sondern fängt bei uns allen an! Sie lebt von vielfältigen Projekten und Ideen, und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Nur so können wir gemeinsam eine lebendige und offene Gesellschaft gestalten. Euch beschäftigen diese Themen und ihr wollt gemeinsam mit anderen an einer zukunftsfähigen Gesellschaft arbeiten? – Dann macht mit!

Jemand hält einen Würfel - Förderfonds Demokratie weiter denken
Jugendliche arbeiten zusammen - Förderfonds Demokratie weiter denken
Jemand lötet - Förderfonds Demokratie weiter denken

Der Förderfonds Demokratie ist eine Initiative der Spendenorganisation Stiftung Bildung gemeinsam mit der Anke und Dr. Uwe Schäkel Stiftung.

Die Stiftung Bildung bedankt sich bei Anke und Dr. Uwe Schäkel und ihrer Erbengemeinschaft für die Förderung von Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Die Anke und Dr. Uwe Schäkel Stiftung ist eine Verbrauchsstiftung und ist im Stiftungsvermögen der Stiftung Bildung angegliedert. Sie wurde 2020 eingerichtet.

Damit wir eure Idee fördern können, müsst ihr Euren gemeinnützigen Schulförderverein an eurer Seite haben. Auf diesem Weg erreicht Euch unsere finanzielle Unterstützung.

Wir unterstützen Projekte mit einem Betrag von 500 bis 5.000 Euro.

Für den Förderfonds Demokratie kannst du dich ganz einfach über das unten stehende Online-Formular bewerben. Eine Übersicht über unsere weiteren Förderfonds findest du hier.

Anträge können fortlaufend und jeder Zeit formlos gestellt werden. Über die Förderung der eingereichten Projekte entscheidet ein Beschlussgremium, welches aus jungen und engagierten Menschen besteht, sowie der Vorstand der Stiftung Bildung.

Wir bemühen uns um eine zeitnahe Auszahlung der Mittel (4 – 6 Wochen nach Antragsstellung).

Gesucht sind Projekte, die neue Ideen im Themenfeld „Entrepreneurship Education“ umsetzen oder bereits bestehende Initiativen weiterentwickeln wollen und noch nicht an anderen Förderprogrammen teilnehmen:

Allgemeine Förderkriterien der Stiftung Bildung:

Partizipation: Die Planung und Umsetzung des Projekts soll möglichst partizipativ gestaltet sein, die Kinder und Jugendlichen sollen also Eigeninitiative zeigen und an der konkreten Ausgestaltung des Projekts teilhaben können. Es geht darum, die jungen Menschen von Anfang an aktiv zu beteiligen.

Vielfalt & Inklusion: Die Planung und Umsetzung des Projekts soll möglichst inklusiv gestaltet sein. Dabei sollen alle projektbeteiligten Kinder und Jugendlichen mit ihren spezifischen Fähigkeiten, Ressourcen und Bedürfnissen wertgeschätzt und mit einbezogen werden.

Nachhaltigkeit: Das Projekt soll möglichst auch nach unserer Anschubfinanzierung verstetigt und weitergeführt werden, also nachhaltig wirken. Außerdem fördern wir besonders gerne Projekte, die ressourcenschonende Materialien verwenden.

Förderfondsspezifische Kriterien:

  • Ideen junger Menschen, die sich mit der Weiterentwicklung von Demokratie auseinandersetzen.
  • Überparteiliche, das heißt von Parteien unabhängige Projekte.
  • Kreative Formate, die sich im Kleinen und Großen damit befassen, wie Demokratie zukunftsfähig gestaltet werden kann, z.B. kleine Jugendfestivals, Diskussionsrunden in der Schule/Kita oder spannende digitale Formate, die kinder- und jugendgerecht über Politik aufklären.

Eure Projekte können sich dabei vielfältigen Themen widmen. Im Folgenden stellen wir euch mögliche Themenschwerpunkte an einem konkreten Beispiel vor:

  • Gemeinsam mit euren Mitschüler*innen gründet ihr an eurer Schule eine AG Demokratie, in der ihr konkrete Ideen für mehr Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen an eurer Schule entwickelt.
  • Ihr organisiert für eure direkte Nachbarschaft ein kleines „Festival der Demokratie“, um gemeinsam mit Mitschüler*innen, Nachbar*innen oder/und Lehrkräften über aktuelle politische Themen zu diskutieren und gemeinsame Pläne zu schmieden wie politische Partizipation vor Ort gelebt werden kann.
  • In Kooperation mit Kitas in der Nähe von eurer Schule erklärt ihr den Kleinsten unserer Gesellschaft wie Demokratie funktioniert und macht euch Gedanken wie bereits Kinder im Kitaalter in unserer Gesellschaft eine eigene Stimme finden können und unterstützt sie darin, eigene Sichtweisen zu entwickeln.

Ihr könnt natürlich auch ein anderes Themenfeld wählen, wichtig ist nur, dass sich in eurem Projekt Kinder und Jugendliche mit demokratischer Praxis und gesellschaftspolitischen Konflikten auseinandersetzen können.

Wir sind offen für eure Ideen und Konzepte zum Förderfonds Demokratie an Schulen und schauen uns alle Anträge genau an. Trotzdem gibt es Vorhaben und Ideen, die wir leider nicht fördern können:

  • Wir fördern keine reinen Mittelbeschaffungsmaßnahmen. Zum Beispiel fördern wir ungern reine Baumaßnahmen oder teure Anschaffungen, bei denen junge Menschen nicht selbst beteiligt sind.
  • Da wir unsere Projekte mit einer “Anschubfinanzierung” auch langfristig in die Tat umsetzen möchten, fördern wir keine hohen Honorarkosten von externen Fachkräften, außer diese geben Wissen weiter, dass dann von den Kindern und Jugendlichen auch langfristig eigenständig genutzt und umgesetzt werden kann.

Hilfebox

Du hast noch nie einen Antrag gestellt und hast viele Fragen? Bist du dir unsicher, wie du das Formular ausfüllen sollst? Oder brauchst du Beratung bei der Konzeption deines Vorhabens?
Dann melde dich bei uns. Wir beraten dich gerne und freuen uns auf deine Fragen!

Kontakt: foerderanfrage@stiftungbildung.org, 01579 – 2457927

Online-Formular für den Förderfonds Demokratie:

Angaben machen - Schritt 1 von 2

Allgemeine und persönliche Angaben

Mit Stern (*) versehene Felder sind Pflichtfelder.
Klicke oder ziehe eine Datei in diesen Bereich zum Hochladen.

Wie bekomme ich einen Freistellungsbescheid?

Max. Dateigröße: 10 MB. Erlaubte Dateitypen: .png, .jpg, .doc, .pdf

 

Kontoinfos des Kita- oder Schulfördervereins (optional)

Warum benötigt die Stiftung Bildung die Bankverbindung des Kita- oder Schulfördervereins?

Wir benötigen die Bankverbindung, da wir im Falle einer Zusage die zugesagte Fördersumme auf das angegebene Konto Ihres Fördervereins überweisen werden. Wenn Sie die Bankverbindung im Online-Formular einreichen, vereinfacht sich der Abwicklungsprozess und ist zudem datenschutzrechtlich der sicherste Weg, um ihr Bankgeheimnis zu wahren.

Wenn Sie die Bankverbindung aktuell nicht zur Hand haben, können Sie diese gerne nachreichen. Bei einer Absage werden Ihre personenbezogenen Daten inklusive der Bankverbindung umgehend gelöscht.

(Wenn Sie das Häkchen setzen, müssen alle Felder ausgefüllt werden)

 

Angaben zum Projekt

Bitte informieren Sie sich hier über unsere Verwendung von Ihren personenbezogenen Daten.

 

Im nächsten Schritt sehen Sie eine Zusammenfassung Ihrer Angaben und können sie überprüfen.

Ihre Ansprechpartner*innen

Porträtfoto von Michelle Blea - Ansprechpartnerin Projektförderung

Michelle Blea
Assistenz Förder- und Büromanagement
Mobil: 01579 2457927
foerderanfrage@stiftungbildung.org


Porträtfoto von Cedric Ellwanger - Ansprechpartner Projektförderung und Fundraising

Cedric Ellwanger
Projektförderung und Fundraising
foerderanfrage@stiftungbildung.org

Was gibt es neues?

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben