Wir alle tragen Verantwortung für eine gute Welt!

Nachhaltigkeitspat*innen tragen neu erworbenes Nachhaltigkeitswissen in ihre Umwelt

Grundschule am Lehrer-Götz-Weg e.V., München

Umwelterziehung betrifft viele Themenbereiche des Lebens. Die Grundschule am Lehrer-Götz-Weg in München hat diese zu einem Schwerpunkt gemacht und wurde dafür als Umweltschule in Europa auf höchster Stufe ausgezeichnet.

Veggie Day in der Grundschule © FV-LGW

Die Kinder haben in den verschiedensten Projekten Vieles entdeckt: in der Hautcreme können sich vermeidbare Schadstoffe befinden, eine gesunde Gemüsesuppe schmeckt (vor allem, wenn man sie selbst gekocht hat), und wenn man mit Gummistiefeln und Kescher ausgestattet genauer in den Bach schaut, findet man allerhand Tiere. Wie Müllvermeidung praktisch aussehen kann oder sich vielleicht sogar noch etwas Neues aus Abfall herstellen lässt, erfuhren die Schüler*innen in weiteren Workshops. Ernährung, Handwerk und kreatives Gestalten, Stadt und Mobilität, Klima und Energie, globales Lernen, Konsum und Lebensstil, Partizipation – die Liste der Themen, zu denen die Schüler*innen Neues erfuhren und erforschten, ist lang.

Was machen die kleinen Expert*innen mit ihrem Wissen? Sie tragen dieses natürlich nach Hause, informieren und überzeugen die Eltern und ihr näheres Umfeld. Als „Nachhaltigkeitspat*innen“ vermitteln sie so größere Achtsamkeit für Umweltthemen.

Als Kooperationspartner*innen konnten gewonnen werden: Green-City, Münchner Umweltzentrum, ÖBZ, Burg Schwaneck, Naturindianer Kids und das Öko Projekt MobilSpiel e.V.

Nominiert für den Förderpreis 2020: "Wir alle tragen Verantwortung für eine gute Welt!"

Der Schulförderverein

Der Förderverein der Grundschule am Lehrer-Götz-Weg e.V. wurde 2005 gegründet, um schulbegleitende Veranstaltungen, Projekte und Anschaffungen aller Art zu unterstützen, die nicht mit öffentlichen Mitteln finanziert werden können. Dies betrifft die finanzielle Unterstützung und Verbesserung des Schulbetriebs, die Förderung von Fortbildungsinitiativen und die Unterstützung von Vorhaben, die dem Zusammenhalt der Schulgemeinde dienen und allen Kindern der Schule zu Gute kommen


Dieses Projekt wurde vom Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Bayern für den Förderpreis 2020 – Chancengerechtigkeit l(i)eben – der Stiftung Bildung nominiert.

Möchten Sie Projekte wie dieses und den Förderpreis mit Ihrer Spende unterstützen? Mehr erfahren

Titelfoto ©FV-LGW

Jetzt den Artikel teilen!

 

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Juliane Schulzki - Ansprechpartnerin für für den Förderpreis Verein(t) für gute Kita und Schule

Juliane Schulzki
Büro- und Veranstaltungsmanagerin
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
juliane.schulzki@stiftungbildung.org

Pressekontakt

Sarah Pöhlmann, Christina Rothe und Katja Hintze
Tel: +49 (0)30 8096 2701
Mobil: +49 (0)172 168 6820
(Katja Hintze)
presse@stiftungbildung.org

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben