Trenn dich richtig!

Wertstoffsammlung an den Berufsbildenden Schulen Walsrode

Berufsbildende Schulen Walsrode

Mit nachhaltiger Ressourcennutzung auf dem Weg zu einer Zertifizierung als Umweltschule in Europa.

Es fängt mit ganz praktischen Maßnahmen an: Wertstoffsammler stehen in den Gemeinschaftsbereichen der Foren beider Schulstandorte. Nach einer Beobachtungs- und Evaluationsphase im Laufe des Schuljahres 2020/2021 wird die Beschaffung und Aufstellung weiterer Wertstoffsammler folgen. Die Sensibilität aller Beteiligten für eine nachhaltigere Nutzung unserer Ressourcen steigert sich in diesem Prozess ebenso wie die Kompetenzen zur Umsetzung der Wertstofftrennung vor Ort.

© BBS Walsrode

Auf dem Weg dahin ist schon einiges passiert: die Lehrkräfte wurden fortgebildet und mit dem Schulträger, dem örtlichem Entsorgungsunternehmen und der Reinigungsfirma Absprachen über das weitere Vorgehen getroffen. Bei der Erstellung einer umfassenden Sammlung von Unterrichtsmaterialien und einem Quiz u.a. auf der Homepage der BBS Walsrode wirken die Schüler*innen mit. Eine Informationskampagne über den hauseigenen Newsletter und die Einschulungsunterlagen wirbt fürs Mitmachen bei der Wertstoffsammlung. Nicht zuletzt wird der Sachverhalt im Unterricht in verschiedensten Fächern thematisiert. Rückenwind kommt von den vielen Schüler*innen, die sich derzeit im Rahmen der Klimabewegung Fridays for Future engagieren. Sie diskutieren den Schutz der Umwelt verstärkt auch in den Schulen und drängen auf dessen Umsetzung.

Nominiert für den Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule" 2020: "Trenn dich richtig"

Der Schulförderverein

Der Förderverein der Berufsbildenden Schulen Walsrode e. V. ist auf Initiative von Betrieben der Region, Schulleitung und Lehrerkollegium 2004 gegründet worden. An der für den späteren Lebensweg besonders wichtigen Schnittstelle zwischen betrieblicher und schulischer Berufsausbildung sollen Schüler*innen in ihrer beruflichen Entwicklung unterstützt und gefördert werden.


Dieses Projekt wurde vom Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Niedersachsen für den Förderpreis 2020 – Chancengerechtigkeit l(i)eben – der Stiftung Bildung nominiert.

Möchten Sie Projekte wie dieses und den Förderpreis mit Ihrer Spende unterstützen? Mehr erfahren


Jetzt den Artikel teilen!

 

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Juliane Schulzki - Ansprechpartnerin für für den Förderpreis Verein(t) für gute Kita und Schule

Juliane Schulzki
Büro- und Veranstaltungsmanagerin
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
juliane.schulzki@stiftungbildung.org

Pressekontakt

Sarah Pöhlmann, Christina Rothe und Katja Hintze
Tel: +49 (0)30 8096 2701
Mobil: +49 (0)172 168 6820
(Katja Hintze)
presse@stiftungbildung.org

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben