Multikulti

Kita-Kinder lernen die Vielfalt der Welt kennen

Obermayr Krippe und Kindergarten, Im Obergrund Kindertagesstätte, Taunusstein-Hahn

Was ist an jeder*jedem gleich, worin unterscheiden wir uns? Es sind viele Fragen, die sich stellen, wenn sich die Kinder mit „Multikulti“ befassen. Was ist das für ein Wort, was bedeutet es und wie können die Erzählungen der Kinder es mit Inhalt füllen?

36 unterschiedliche Nationen sind in den Vorschulgruppen der Kita Im Obergrund und der Obermayr Krippe und Kindergarten vertreten. Dies stellt angefangen mit den unterschiedlichen Sprachen, die die Kinder sprechen, einen reichen Themenschatz dar, den es zu erkunden gilt.

Die Kinder machten sich kreativ und spielerisch an die Forschungstätigkeit. So erstellten sie ein großes Plakat mit ihren gebastelten Händen. “Ich habe helle Haut – meine ist dunkler. Ich möchte ein Tattoo – und ich lackierte Fingernägel!”, waren Aussagen der Kinder, die diese Kreativarbeit angeregt haben. Durch Erzählungen von Familienfesten konnten die unterschiedlichen Feiertage der Religionen beleuchtet werden: Von Ramadan und Zuckerfest oder Weihnachten wurde berichtet, denn es gibt sowohl christliche als auch muslimische Kinder in den Gruppen. Andere Kinder berichteten von ihren Urlaubsreisen und davon, dass es dort leckeres Essen gab. “Können wir das auch mal in der Kita kochen?”, war die Frage. So wurden gemeinsam Spaghetti gekocht und auch gelernt, dass in manchen Ländern Stäbchen das Besteck ersetzen.

Durch die Erzählungen der Kinder kam das Interesse an Flaggen auf und im Rahmen von  einem Kreativangebot bastelten die Kinder unterschiedliche Flaggen aus Ländern, in denen ihre Familien leben, wo sie im Urlaub waren oder einfach, weil sie schön waren. Sie hörten Musik aus anderen Ländern und lernten bekannte Instrumente näher und fremde Instrumente, wie ein Didgeridoo, Trommeln oder asiatische Glöckchen neu kennen.

Nominiert für den Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule" 2020: "Multikulti"

Die Einrichtung

Die Obermayr Krippe und Kindergarten und die Kindertagesstätte Im Obergrund, Taunusstein, werden in freier Trägerschaft geführt und orientieren sich an der Reggio-Pädagogik. Die Kinder bestimmen in einer offen geplanten Bildungsaktivität die Projekte mit


Dieses Projekt wurde vom Landesverband der Kita- und Schulfördervereine in Hessen für den Förderpreis 2020 – Chancengerechtigkeit l(i)eben – der Stiftung Bildung nominiert.

Möchten Sie Projekte wie dieses und den Förderpreis mit Ihrer Spende unterstützen? Mehr erfahren

Bildmaterial: (C) Obermayr Krippe & Kindergarten, Im Obergrund Kindertagesstätte

Jetzt den Artikel teilen!

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Juliane Schulzki - Ansprechpartnerin für für den Förderpreis Verein(t) für gute Kita und Schule

Juliane Schulzki
Büro- und Veranstaltungsmanagerin
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
juliane.schulzki@stiftungbildung.org

Pressekontakt

Sarah Pöhlmann, Christina Rothe und Katja Hintze
Tel: +49 (0)30 8096 2701
Mobil: +49 (0)172 168 6820
(Katja Hintze)
presse@stiftungbildung.org

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben