Hamburger Ferienlernprojekt

Die verwandelte Schule

Ev. Stiftung Alsterdorf, Bildungshaus Lurup
Schulverein Langbargheide 

In den Ferien steht das Leben in der Schule Langbargheide nicht etwa still. Im Gegenteil: sie verwandelt sich in eine andere Welt, gemeinsam gestaltet von Kindern und Erwachsenen.

Eine ganze Ferienwoche verbringen alle zusammen entweder in einer spannenden Zauberschule, einem riesigen Meeresbiotop, auf einer Sternenfahrt im Weltall oder demnächst in der Wüstenstadt von Tausend und einer Nacht. Neben der Dekoration gibt es allerhand um die Themen herum zu entdecken. Da muss zum Beispiel erst einmal eine einfache Programmiersprache am PC erlernt werden, um das Raumschiff wieder starten zu lassen. Das Quidditchturnier kann nur mit echten Besen und Zauberumhängen stattfinden, also ran an die Arbeit. 

Wer mitmachen will, darf auch Entscheidungen treffen und mit anpacken, nicht nur die ehrenamtlichen Unterstützer*innen aus dem Förderverein oder die Eltern, sondern natürlich auch die Kinder. In einem Kinderparlament werden die verschiedensten Entscheidungen getroffen und mitgetragen, wie zum Beispiel das Thema für das nächste Projekt. 

Im Bildungshaus Lurup bekommen die Hamburger Lernferien, die den Schulstoff der vergangenen Monate nachholen sollen, ganz neue Inhalte und Ziele: Freude, Stärkung der intrinsischen Motivation, Gruppenzusammenhalt, soziales Miteinander, Förderung sozialer Kompetenzen, Demokratisierung und Kommunikationsentwicklung. Dabei finden sich Schatzgräber und nicht Fehlersucher. Besonders die durch Behinderung, Sprachbarrieren oder fehlende soziale Bindungen benachteiligten Kinder profitieren davon. Die Leitlinie dabei: Ganzheitliches informelles soziales Lernen gibt den Kindern die Chance, Bildungsgerechtigkeit wiederherzustellen. 

Fotos: Bildungshaus Lurup

Dieses Projekt wurde vom Landesverband der Kita-, Schul- und Fördervereine Hamburg (LSFH) e.V. ​ für den Förderpreis 2021 „Gemeinsam stark – Zusammenhalt l(i)eben“ der Stiftung Bildung nominiert.

Möchten Sie Projekte wie dieses und den Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ mit Ihrer Spende unterstützen?

Mehr erfahren

Jetzt den Artikel teilen

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Juliane Schulzki - Ansprechpartnerin für für den Förderpreis Verein(t) für gute Kita und Schule

Juliane Schulzki
Büro- und Veranstaltungsmanagerin
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
juliane.schulzki@stiftungbildung.org

Pressekontakt

Sarah Pöhlmann, Christina Rothe und Katja Hintze
Tel: +49 (0)30 8096 2701
Mobil: +49 (0)172 168 6820
(Katja Hintze)
presse@stiftungbildung.org

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben