2016-fotos

Hier finden sie alle Fotos vom Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ 2016. Die Bilder umfassen die Preisverleihung und den dazugehörigen Seminartag.
Die Preisverleihung fand im November 2016 in Berlin statt.

Fotos von Peter Himsel - Förderpreis Verein(t) für gute Schule 2016


Fotos von Mario Stoll

Fotos von Bernd Fiedler

Nominierte Projekte für den Förderpreis 2016

  • Kinder in Olpe in der Welcome AG Spielen, Feiern, Sprache lernen: Schüler treffen sich in der Welcome AG

    Um mit den Flüchtlingskindern und -jugendlichen in Kontakt zu treten, entstand die Welcome AG am Städtischen Gymnasium Olpe. Die Schüler*innen wollten sie kennen lernen und ihnen durch Sprach- und Sportangeboten den Einstieg in das Leben in Deutschland zu erleichtern Die Welcome AG richtet sich an Kinder und Jugendliche der Zentralen

    WEITERLESEN

  • Kindern umarmen sich Lernpatenschaften der Gerhart-Hauptmann-Grundschule Grünheide (Mark)

    Lernpatenschaften für Integration In Grünheide wurden im November 2015 etwa 50 Neubürger aus Syrien, Afghanistan und Tschetschenien untergebracht. Es handelt sich größtenteils um Familien mit zahlreichen Kindern, die kein Deutsch sprechen. Einige sind sehr betreuungsbedürftig, was sicherlich auf ihre Situation und ihre Fluchterlebnisse zurückzuführen ist. Daher entwickelte die Leitung der Grundschule

    WEITERLESEN

  • Bildungsspender: Kinder machen Kunst (c) Louise Schröder Schule Hamburg Louise Schröder und die Schlumper

    Künstlerische Freiheit für alle 1995 wurde in Zusammenarbeit zwischen Schüler*innen und Künstler*innen der Gemeinschaft „Die Schlumper“ die damalige „Schule Chemnitzstraße“, heute „Louise Schröder Schule“, renoviert. Mit dem Ende dieses Projekts nahm eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Schule und den Schlumpern jedoch erst seinen Anfang. Viermal wöchentlich erhalten etwa

    WEITERLESEN

  • Schüler in einer Arbeitsgruppe Schüler*innen für Schüler*innen

    Im Schuljahr 2014/15 war es noch eine Klasse mit 12 Schülern. Heute sind es 142 geflüchtete Kinder und Jugendliche, die in verschiedenen Schulformen und Lerngruppen an der Adolf-Reichwein-Schule in Marburg unterrichtet werden. In einer interkulturellen AG können sich einheimische Schüler*innen und Geflüchtete in kleineren Lerngruppen oder in Partnerarbeit treffen. Bei

    WEITERLESEN

  • Gruppe von Schülern des Hölderlin-Gymnasiums Digitaler Geschichtspfad Köln-Mülheim

    Geschichtslernen vor Ort Am 9. Juli 2004 detonierte in der Köln-Mülheimer Keupstraße, die das Zentrum des türkischen Geschäftslebens darstellt, eine Bombe.  22 Menschen werden verletzt, vier davon schwer. In einer Kooperation zwischen dem Hölderlin Gymnasium Köln, der Willy Brandt Gesamtschule und der Initiative „Keupstraße ist überall“ setzen sich Schüler*innen mit

    WEITERLESEN

  • Schüler und Geflüchtete vor Sporthalle Arbeitskreis „Integration“

    Engagement für Willkommenskultur und Integration Das Matthias-Grünewald-Gymnasium in Würzburg unterstützt durch die Einbindung von Profilklassen in Zusammenarbeit mit dem Schülerstipendium der Roland-Berger-Stiftung junge Schülerinnen und Schüler aus sogenannten bildungsfernen Schichten, die in den meisten Fällen einen Migrationshintergrund haben. Dieses Engagement wurde von der gesamten Schulgemeinschaft überaus positiv wahrgenommen. In der

    WEITERLESEN

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben