Äskulapkultur

Bildungs- und Förderangebote über den Lehrplan hinaus

Äskulapschule Bärstadt, Schlangenbad

Erfahren, erleben und ausprobieren! Überfachliche Kompetenzen werden nicht in der Theorie erworben!

“Gemeinsam sind wir stark” – erdacht – erbaut – erfahren: Lebensbausteine durch Floßbau . “Das Leben ist Rhythmus”: gemeinsam im Takt und dem Klang auf der Spur. “Jeder Mensch ist ein Künstler”- Filmprojekt „Unsere Schule“: Kinder drehen einen Film. „Wer fragt, gewinnt”:- mit den TÜV-Kids auf Entdeckung: in der Schule experimentieren; knobeln, forschen, rätseln.

(C) Äskulapschule Bärstadt

Das sind die Projekte und Ideen für die Entwicklung von Sozialkompetenz, personaler Kompetenz und Lernkompetenz als Bestandteile der „Äskulapkultur“. Oberstes Gebot ist die Selbsttätigkeit der Kinder. Keine fertigen, lediglich konsumierbaren “Produkte“ stehen im Mittelpunkt, sondern die Handlung eines jeden Kindes oder eines Teams von Kindern.

Jedem Jahrgang sind bestimmte Projekte zugeordnet, sodass die Kinder im Laufe ihrer vier Grundschuljahre eine große Bandbreite an Aktionen und Unterrichtsinhalten genießen können. Im Jahrgang 1 werden im Unterricht kooperative Spiele durchgeführt und Gefühle bewusst gemacht. Das Thema Schwimmen und Sinken ist handlungsorientiert mit vielen Versuchen erfahrbar, und am Ende bauen die Kinder gemeinsam ein Modellfloß. Im 2. Jahrgang geht es neben der Musik und Kunst auch um das Bewusstwerden der eigenen Sinnesorgane. In einem Töpferworkshop erschaffen die Kinder zudem mit ihren Händen ein individuelles Produkt. Im 3. Jahrgang wird das Filmprojekt im Unterricht vorbereitet. Was im Film möglich, in der Realität aber unmöglich ist, stellt sich dabei heraus und regt eine kritische Auseinandersetzung mit Medien an. Die Lehrkräfte des 4. Jahrgangs legen zu Beginn des Schuljahres fest, welche Schwerpunkte im naturwissenschaftlichen Teil des Sachunterrichts erarbeitet werden sollen. Danach richtet sich das Thema, dass mit den TÜV-Kids untermauert wird.

Nominiert für den Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule" 2020: "Äskulapkultur"

Der Schulförderverein

Die Initiative zum Projekt Äskulapkultur ging vom Förderverein der Äskulapschule Bärstadt e.V. aus und wurde mit dem Kollegium, der Schulleitung und dem Schulelternbeirat (SEB) diskutiert und von der Schulkonferenz beschlossen.


Dieses Projekt wurde vom Landesverband der Kita- und Schulfördervereine in Hessen für den Förderpreis 2020 – Chancengerechtigkeit l(i)eben – der Stiftung Bildung nominiert.

Möchten Sie Projekte wie dieses und den Förderpreis mit Ihrer Spende unterstützen? Mehr erfahren

Titelfoto:  (C) Äskulapschule Bärstadt

Jetzt den Artikel teilen!

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Juliane Schulzki - Ansprechpartnerin für für den Förderpreis Verein(t) für gute Kita und Schule

Juliane Schulzki
Büro- und Veranstaltungsmanagerin
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
juliane.schulzki@stiftungbildung.org

Pressekontakt

Sarah Pöhlmann, Christina Rothe und Katja Hintze
Tel: +49 (0)30 8096 2701
Mobil: +49 (0)172 168 6820
(Katja Hintze)
presse@stiftungbildung.org

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben