Förderpreis “Verein(t) für gute Kita und Schule” 2021

Förderpreis “Verein(t) für gute Kita und Schule” 2021

Gemeinsam stark - Zusammenhalt l(i)eben

Logo des Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule"

 

Worum geht es in der Förderpreis Ausschreibung 2021?

„Gemeinsam stark – Zusammenhalt l(i)eben“ ist das Thema des diesjährigen Förderpreises.
Das Jahr 2021 ist das große Wahljahr und junge Menschen wählen erstmalig. Sie haben 2020/2021 ihren Schulabschluss unter erschwerten Bedingungen gemacht. Sie wissen, dass eine gesunde Demokratie gute Bildung braucht. Gerade deshalb müssen wir uns als Gesellschaft der schwierigen Aufgabe stellen: Die Chancenungerechtigkeit in der Bildung zu verändern, die durch Corona sichtbarer und brisanter denn je geworden ist.

Soziale Ungleichheit gilt als eine der größten Gefährdungen des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Sie schwächt das Zusammengehörigkeitsgefühl, mindert das Vertrauen der Menschen und Gruppen untereinander und verhindert den Aufbau von Netzwerken.
Für den starken Zusammenhalt in einer Gesellschaft ist eine gute Balance zwischen allen Arten sozialer Bindungen wichtig. (Wirkt-Siegel-Broschüre „Zusammen stark sein“)

Gerade deswegen müssen wir uns gemeinsam um eine vielfältige, aktive, beste Bildung bemühen, die Kinder und Jugendliche befähigt und in demokratische Prozesse einbezieht. Diese Projekte gilt es zu fördern und sichtbar zu machen, damit das Wissen sich verbreitet. Denn diese Teilhabe gibt jungen Menschen die Möglichkeit zur aktiven Gestaltung der eigenen Lebenswelt und des Gemeinwohls.

 Enjo ist sieben. In der Schule gibt es als Fach den Klassenrat. Hier lernt jedes Kind, dass Themen vorgeschlagen werden können, über die alle Mitschüler*innen abstimmen. Sei es die Gestaltung von Pausen, Ausflügen, Klassenreisen oder welche Blumen im Garten stehen sollen.

Besonders Elemente wie der Klassenrat sind wichtig, um Kinderrechte zu achten und Kinder frühestmöglich mit der Idee von Demokratie und aktiver Teilhabe an bürgerschaftlichem Engagement in Kontakt zu bringen. Aber es stärkt auch den Zusammenhalt der Klassengemeinschaft, schafft Bindungen zwischen Kindern mit ähnlichen Interessen und baut Brücken zu anderen Kindern, die in einem Fach wie dem Klassenrat schnell merken, dass ihre Stimme zählt.

Kinderhände formen einen KreisKindergärten und Schulen sind nicht nur Bildungsorte. Sie sind auch Lebensräume, in denen Kinder sich auf Augenhöhe begegnen, ein soziales Miteinander lernen, Erwachsenen außerhalb der Familie vertrauen und ein warmes Mittagessen erhalten können, Gemüse pflanzen und demokratische Prozesse lernen, wie z.B. das Wählen von Klassensprecher*innen oder das Wünsche-Durchsetzen im Kinderrat.

Welche Projekte suchen wir für den Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ 2021 – “Gemeinsam stark – Zusammenhalt l(i)eben”?

Wir suchen Projekte zum Thema „Gemeinsam stark – Zusammenhalt l(i)eben“. Für den Förderpreis bewerben können sich alle Kita – und Schulfördervereine, die mit ihren Kitas und Schulen ein Projekt initiiert haben und folgende Kriterien erfüllen:

  • Das Projekt behandelt eine relevante konkrete Herausforderung an der jeweiligen Kita oder Schule z.B. das Einrichten eines Kinderrates, eine Idee demokratische Prozesse einzusetzen, Projektwochen, die sich die Themen Demokratie oder Kinderrechte auf die Fahnen schreiben oder Projekte, die den Zusammenhalt stärken und fördern.
  • Das Projekt ist bereits über das Ideenstadium hinaus entwickelt und es können erste Ergebnisse präsentiert werden.
  • Das Projekt ist langfristig angelegt und kontinuierlich in den Kita- und Schulalltag eingebunden bzw. soll zukünftig eingebunden werden.
  • Kinder und Jugendliche sind in das Projekt aktiv eingebunden, im besten Fall haben sie das Projekt selbst angestoßen oder führen es durch.
  • Bei der Umsetzung des Projektes kooperiert der Kita-/Schulförderverein mit der Kita oder Schule.

Die Nominierung zum Förderpreis erfolgt durch die Verbände der Kita- und Schulfördervereine. Die Verbände legen dabei folgende Kriterien zugrunde:

  • Wirksamkeit: Das Projekt bewirkt deutliche und kontinuierliche Veränderungen vor Ort und ist geeignet innerhalb der Kita- und Schulgemeinschaft die Haltungen und Werte unter Zukunfts-, Demokratie- und Beteiligungsaspekten zu erweitern.
  • Beteiligung: Kinder und Jugendliche sind maßgeblich an der Ideenfindung und Umsetzung beteiligt und wirken aktiv mit.
  • Optional Vernetzung: Im Rahmen des Projektes kooperieren der Kita- oder Schulförderverein mit außerschulischen Partner*innen.

Gefragt sind Ideen. Beispiele für gesuchte Projekte könnten sein:

  • Unterricht: Klassenrat – Demokratie schon in der Grundschule erleben
  • Projekte: Kinderrechte – kinderleicht erklärt; Was pflanzen wir im Kita-Garten? – Kinder beraten und stimmen ab
  • AG: Schule als „Safe-Space“ – Hier kannst du nicht nur lernen, sondern dich auch sicher fühlen
  • Sport: Inklusiver Kinderlauf – alle machen vielfältig mit
  • Musik: Jede Stimme zählt – alle zusammen sind ein Chor
  • Digital: Escape-Room – nur gemeinsam können wir das Rätsel lösen
  • Politik: Abgeordnete auf Augenhöhe – Kinder und Schüler*innen bringen sich ein

Welche Preise werden verliehen und welche Anerkennung gibt es?

Der Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ 2021 ist mit 3 x 5.000 Euro dotiert, insgesamt werden 15.000 Euro verliehen. Und auch dieses Jahr vergibt die Stiftung Bildung zusammen mit dem Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine (BSFV) zum zweiten Mal einen mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis. Die Abstimmung für die nominierten Projekte erfolgt auf der Internetseite der Stiftung Bildung ab Oktober/November 2021.

Alle durch die Verbände nominierten Projekte erhalten als Auszeichnung eine Urkunde und werden auf der Internetseite der Stiftung Bildung sowie eventuellen Partner*innen präsentiert und profitieren so von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Der Regionalentscheid:
Zum ersten Mal werden dieses Jahr die drei Projekte pro Bundesland, die nominiert sind, nicht nur in den Bundesentscheid einziehen, sondern schon vor der offiziellen Preisverleihung am 06.12.2021 einen von vielen tollen Workshops gewinnen.

Der Bundesentscheid:
Drei der bundesweit ausgezeichneten Projekte von Kita- und Schulfördervereinen erhalten zusätzlich zur Auszeichnung je ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro zur Verwendung für ihre weitere Arbeit. Im Zuge der gegenwärtigen Pandemie-Situation wird die diesjährige feierliche Preisverleihung digital stattfinden. Seien Sie gespannt!

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für den Förderpreis ab?

Bewerbungsphase ab sofort bis zum 31. Juli 2021:

Interessierte Kita- und Schulfördervereine können sich sich über ein Onlineformular (Links folgen zeitnah) direkt bei den Verbänden der Kita- und Schulfördervereine bewerben.
Die Ansprechperson Ihres zuständigen Verbandes können Sie der Liste der Ansprechpartner*innen (weiter unten im Einzelnen oder hier als PDF) entnehmen.

Nominierungsphase vom 1. August – 30. September 2021:

Aus allen eingegangenen Bewerbungen zeichnen die Verbände der Kita- und Schulfördervereine Projekte für den Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ 2021 aus und nominieren sie für den Bundesentscheid. Dazu erstellen die Verbände gemeinsam mit den ausgewählten Kita- und Schulfördervereinen die Nominierungsunterlagen zu den Projekten. Bitte halten Sie für diesen Fall mindestens drei hochauflösende Fotos Ihres Projektes und die zwingend notwendigen Einverständniserklärungen zur Nutzung dieser Bilder bereit.

Präsentation der ausgezeichneten Projekte und Juryentscheid ab Oktober 2021:

Eine Jury aus unabhängigen Expert*innen ermittelt aus allen für den Bundesentscheid nominierten und ausgezeichneten Projekten die drei Projekte, die je einen der Förderpreise erhalten werden. Alle ausgezeichneten Projekte werden auf der Internetseite der Stiftung Bildung präsentiert und erhalten eine Urkunde.

Die Preisverleihung findet am 6. Dezember 2021 statt.

Ganz persönlich

Andreas Kessel aus dem Vorstand der Stiftung Bildung erklärt, wie sich Kita- und Schulfördervereine für den Förderpreis “Verein(t) für gute Kita und Schule” mit dem diesjährigen Thema “Gemeinsam stark – Zusammenhalt l(i)eben” bewerben können.

Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule" 2021 Bewerbungsphase

Mehr…

  • Die Ausschreibung 2021 “Zusammenhalt l(i)eben” als PDF zum Download
  • Die Jury stellen wir Ihnen zu gegebener Zeit vor

Bewerben Sie sich bei Ihrem (Landes-)Verband. Die Anprechpartner*innen pro Bundesland finden Sie nachfolgend:

  • Bayern

    Verband: Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Bayern (LSFV.Bayern) e.V.
    Ansprechpersonen: Harald Renz, Petra Proft
    E-Mail-Adresse: info@lsfv.bayern
    Telefonnummer: 08165 96069

  • Berlin-Brandenburg

    Verband: Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb)
    Ansprechpersonen: Beate Krenz
    E-Mail-Adresse: foerderpreis@lsfb.de
    Telefonnummer: 030 3034 1910

  • Hamburg

    Verband: Landesverband der Kita-, Schul- und Fördervereine Hamburg (LSFH) e.V.
    Ansprechperson: Shari Neumann
    E-Mail-Adresse: shari.neumann@stiftungbildung.org
    Telefonnummer: nach Vereinbarung

  • Mecklenburg-Vorpommern

    Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Mecklenburg-Vorpommern i.Gr.
    Ansprechpersonen: Jannik Landmark, Miro Welcker
    E-Mail-Adresse: jannik.landmark@stiftungbildung.org
    Telefonnummer: nach Vereinbarung

  • Niedersachsen

    Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Niedersachsen e.V. (LSFV-N)
    Ansprechperson: Peter Gebauer
    E-Mail-Adresse: info@lsfv-n.de
    Telefonnummer: nach Vereinbarung

  • Sachsen

    Verband: Sächsischer Landesverband der Kita- und Schulfördervereine (SLSFV) e.V.
    Ansprechpersonen: Maren Stancke, Andreas Petermann
    E-Mail-Adressen: maren.stancke@slsfv.de; andreas.petermann@slsfv.de
    Telefonnummern: 0351 828 700 14; 0175 377 8028

  • Sachsen-Anhalt

    Verband: Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Sachsen-Anhalt e.V. (LSFV-ST)
    Ansprechpersonen: Karl Beck, Beppo Brandenburger
    E-Mail-Adresse: foerderpreis@lsfv-st.de
    Telefonnummer: 0172 3408300; 0171 2975815

  • Schleswig-Holstein

    Verband: Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Schleswig-Holstein (LVFV) e.V.
    Ansprechperson: Michael Wichmann
    E-Mail-Adresse: schatzmeister@lvfv.de
    Telefonnummer: 04331 6642770

  • Thüringen

    Verband: Thüringer Landesverband der Schulfördervereine e.V. (tlsfv)
    Ansprechperson: Kristina Knabe-Märtin
    E-Mail-Adresse: info@tlsfv.de
    Telefonnummer: 03641 628 3744

  • Weitere Bundesländer

    Verband: Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine e.V. (BSFV)
    Ansprechperson: Geschäftsstelle Jutta Arlitt
    E-Mail-Adresse: bsfv@schulfoerdervereine.de
    Telefonnummer: 07127 9801795

Die Stiftung Bildung wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms ‘Menschen stärken Menschen’ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Bundesfamilienministerium fördert und unterstützt mit ‘Menschen stärken Menschen’ bürgerschaftliches Engagement in Form von Chancenpatenschaften und ermöglicht die Umsetzung des diesjährigen Förderpreises.

Logos Ministerium


Jetzt diese Seite teilen!

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Juliane Schulzki - Ansprechpartnerin für für den Förderpreis Verein(t) für gute Kita und Schule

Juliane Schulzki
Büro- und Veranstaltungsmanagerin
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
juliane.schulzki@stiftungbildung.org

Pressekontakt

Sarah Pöhlmann, Christina Rothe und Katja Hintze
Tel: +49 (0)30 8096 2701
Mobil: +49 (0)172 168 6820
(Katja Hintze)
presse@stiftungbildung.org

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren