Unterseite Niedersachsen

Chancenpatenschaften auf Augenhöhe – mit- und voneinander lernen!

Wir stärken Ihr Engagement – besonders in Kita- und Schulfördervereinen

Die Stiftung Bildung agiert im Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ (Patenschaften zwischen Kindern / Jugendlichen unterschiedlicher Teilhabemöglichkeiten) bundesweit mit regionalen Teams.

Im Team Niedersachen sind wir Elisabeth Reh und Tizia Keip die Ansprechpersonen für Ehrenamtliche in Kita- und Schulfördervereinen und Hauptamtliche in Bildungseinrichtungen rund um die Chancenpatenschaften.

Die allgemeinen Programm-Informationen finden Sie auf der Hauptseite der Stiftung Bildung unter www.stiftungbildung.org/patenschaften

Wir möchten Sie über das Patenschaftsprogramm informieren und dafür begeistern! In unserem Bereich Infomaterial finden Sie Materialien zum Programm in Niedersachsen und unten ausgewählte Berichte und Stories der Chancenpatenschaften vor Ort

Der Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Niedersachsen e.V. unterstützt gemeinsam mit der Stiftung Bildung die Fördervereine in Niedersachsen. Er stärkt die Arbeit der freiwillig Engagierten durch Erfahrungsaustausch, Fortbildungsangebote und Beratung.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Logo des Chancenpatenschaftsprogramms der Stiftung Bildung
Logo des BMFSFJ - Partner der Stiftung Bildung
Logo des Landesverbands der Kita und Schulfördervereine Niedersachsen - Partner der Stiftung Bildung

Einblicke in Projekte aus Niedersachsen

    • Schüssel und Teller mit Essen

      Kochen mit Kindern

      Grundschüler:innen kochen und backen mit den LandFrauen „Das Huhn oder das Ei – Was war zuerst da?“ Diese Frage konnten die LandFrauen des Kreisverbands Grafschaft Hoya den Schüler:innen der Grundschule Bramstedt vielleicht nicht beantworten, sehr wohl aber die Fragen „Wo kommt unser Essen her?“ und „Wie kochen wir gesund?“ Seit mehr als 20 Jahren besuchen die LandFrauen des Kreisverbands Grafschaft Hoya e.V. die dritten und vierten Klassen regionaler Grundschulen, um den Schüler*innen Grundlagen einer gesunden und nachhaltigen Ernährung zu vermitteln. Ein Ziel des Kreisverbands ist es, die Lebensverhältnisse auf dem Land aktiv mitzugestalten, also auch über gesundheitliche Probleme durch Mangel- oder Fehlernährung aufzuklären. Des Weiteren spielen Saisonalität und Regionalität der Zutaten beim „Kochen mit Kindern“ eine zentrale Rolle: Die Schüler*innen sollen nicht nur lernen, wie man eine gesunde Speise frisch zubereitet, sondern ebenfalls verstehen woher die Lebensmittel kommen, die wir zu uns nehmen. Hierzu empfehlen die LandFrauen zusätzlich einen Besuch der Schulen auf einem der nahgelegenen Bauernhöfe.  „Kochen mit Kindern“ startete 2002 mit dem Thema Kartoffel. Darauf folgten die Themen Milch, Fleisch, Getreide, Obst und Gemüse und eben Eier und Geflügel. Die Themen wechseln sich ab, so dass dieses Jahr in der Grundschule Bassum erneut das Thema Eier und Geflügel auf dem Programm stand. Am Projekttag selbst wurden die Schüler*innen erst einmal mit den jeweiligen Lebensmitteln vertraut gemacht und erfuhren von den ökologischen Vorteilen saisonaler und regionaler Lebensmittelerzeugung.   „Woher kommt mein Frühstücksei?“   „Wie und wo leben die Hühner?“  Diese und weitere Fragen wurden bearbeitet und dann wurde es auch schon praktisch: Eine Hühnersuppe mit Eierstich sollte gekocht, Brötchen gebacken und eine Nachspeise zubereitet werden. Die Kinder wurden von den LandFrauen und dem pädagogischen Mitarbeiter und ersten Vorsitzenden des Schulfördervereins Marcus Peters in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Die einen schnippelten Gemüse, die nächsten rührten den Teig und wieder andere trennten vorsichtig die Eier für die „Welfencreme“ zum Nachtisch. Danach wurde gemeinsam die Tische der großzügigen Schulküche eingedeckt. Pünktlich vor der großen Mittagspause war es dann endlich soweit und es konnte gegessen werden. Auch wir von der Stiftung Bildung, die sich das Koch-Event an der Grundschule in Bassum nicht entgehen lassen wollten, durften probieren. Die Schüler:innen waren sichtlich stolz auf das Ergebnis: Selbstgekocht und so lecker! Zusätzlich bekam jedes Kind noch ein Heft des Kreisverbands mit Eier- und Geflügelrezepten sowie Rätseln rund ums Thema Huhn.  Die LandFrauen des Kreisverbands Grafschaft Hoya waren 2002 gemeinsam mit dem Kreisverband Diepholz die Initiator:innen dieses Projekts. Das Projekt wurde gemeinsam mit der hauswirtschaftlichen Beratung der Landwirtschhaftskammer Sulingen entwickelt.  Wir danken den Landfrauen für ihr Engagenemt für Bildung im ländlichen Niedersachsen und sagen: Bis zum nächsten Jahr!  Spendenaufruf:  Das Programm „Chancenpatenschaften“ ermöglicht Kindern und Jugendlichen zwischen 4 und 27 Jahren an Erlebnissen teilzunehmen, welche ohne Finanzierung von außerhalb für die meisten Schulen und Kitas nicht möglich wären. Durch die Teilnahme an den „Chancenpatenschaften“ lernen junge Menschen neue Lebenswelten kennen und sammeln wichtige Erfahrungen zum Thema Selbstwirksamkeit und Teilhabe.   Mit Ihrer Spende können wir Kitas und Schulen dabei unterstützen, Projekte wie das „Kochen mit Kindern“ durchzuführen und dadurch Kindern ermöglichen, wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse in den Bereichen Nachhaltigkeit und Gesundheit zu erlangen. 

       


    • Gebärdender Dodzi Dougban und Pixi-Cover

      Chancenpatenschaften und Inklusion: Wie wir Zugang für alle von Anfang an mitdenken

      Bilderbücher für blinde Kinder und Tanzunterricht für gehörlose Jugendliche – geht das? Ein Gespräch mit Anke Dübler, Dodzi Dougban und Anja Kuypers über kreative inklusive Projekte in Kita und Schule

       


*Die Namen der Kinder sind frei erfunden.

Anschrift Büro Hannover:

Stiftung Bildung

Team Niedersachsen
Leonhardtstraße 3
30175 Hannover

Tel.: 01579-2497176

Ihre Ansprechpartnerinnen

Porträtfoto von Elisabeth Reh - Ansprechpartnerin für Niedersachsen

Elisabeth Reh
Projektmanagement Niedersachsen
0157 924 97 176
elisabeth.reh@stiftungbildung.org


Porträtfoto von Tizia Keip - Ansprechpartnerin für Niedersachsen

Tizia Keip
Projektassistenz Niedersachsen
tizia.keip@stiftungbildung.org

Veranstaltungen

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben