Workshop „Rassistische Diskriminierung durch Sprache im Schulalltag“ – Digitale Impulsreihe

Workshop „Rassistische Diskriminierung durch Sprache im Schulalltag“ – Digitale Impulsreihe

Mit der digitalen Impulsreihe möchten wir Ihnen unser Programm Chancenpatenschaften vorstellen und den Austausch mit Expert*innen und erfolgreichen Projektumsetzenden anbieten. Wir bringen Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Teilhabechancen zusammen, um mit unserer Förderung mehr Partizipation und Chancengerechtigkeit zu ermöglichen.

Im vierten Teil unserer Veranstaltungsreihe werfen wir einen praxisnahen Blick auf das Thema Rassismus.

Rassistische Diskriminierung ist allgegenwärtig. Auch die Schule als wichtiger Lern- und Sozialisationsort ist keinesfalls davon ausgenommen. Stereotype Vorurteile und vermeintlich harmloser und unreflektierter Sprachgebrauch können dem Wohlbefinden und auch der Gesundheit betroffener Schüler*innen schaden. Von einem inklusiven Lernumfeld kann dann nicht die Rede sein.

Mithilfe unserer Referentin Sara Sun Hee Martischius möchten wir Sie dazu einladen (internalisierte) Rassismen zu erkennen, zu hinterfragen und Sie ein Stück weit dazu befähigen, selbst aktiv einen Wandel herbeizuführen. In dem Workshop erarbeiten wir Strategien, die es ermöglichen bei rassistischer Diskriminierung entscheidungs- und handlungsfähig zu bleiben. Sie erhalten ein Grundverständnis von Rassismus, weiteren Diskriminierungsformen und deren Zusammenhänge sowie Handlungsoptionen, um Betroffene zu unterstützen und zu empowern.

Mit einer Förderung durch unser Programm Chancenpatenschaften lassen sich vielseitige Projekte und Ideen umsetzen, die Inklusivität, Teilhabe, Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit der Schüler*innen stärken.

Der Workshop richtet sich an Engagierte und Fachkräfte an weiterführenden Schulen.

Seien Sie dabei, schauen Sie rein und setzen Sie mit unserer Förderung tolle Projekte an Ihrem Standort um!

Anmeldung

Hier online anmelden

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben