Stiftung Bildung als Expertin beim Unterausschusses “Bürgerschaftliches Engagement”

Stiftung Bildung als Expertin beim Unterausschusses “Bürgerschaftliches Engagement”

Die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland engagieren sich in erheblichem Umfang freiwillig und unentgeltlich für gesellschaftliche Belange; sie sind hierzu jedoch auch auf engagementfreundliche Rahmenbedingungen angewiesen. Diese weiter zu verbessern, gehört zu den Aufgaben des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement. Er befasst sich mit aktuellen Gesetzesvorhaben, die bürgerschaftliches Engagement betreffen, und arbeitet an der weiteren Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements. Darüber hinaus wirkt er – im Dialog mit der Zivilgesellschaft – an der Fortentwicklung der Engagementpolitik des Bundes mit.

Den Abgeordneten werden an diesem Tage die Ergebnisse des 5. Deutschen Freiwilligensurvey in Form des im März dieses Jahres veröffentlichten Kurzberichts vorgestellt. Die Befunde der Erhebung sollen anschließend erörtert werden. Katja Hintze, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildung, wird im Anschluss an die Vorstellung des Kurzberichts zum Freiwilligensurvey in einem Eingangsstatement zum Thema sprechen.

Sachverständige, die an der Sitzung teilnehmen:
Katja Hintze
Stiftung Bildung, Vorstandsvorsitzende

Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer
Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA), Institutsleiter

Dr. Christoph Steegmans
Bundesministerium für Familie Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Leiter der Unterabteilung 11 “Engagementpolitik”

Dr. Ansgar Klein
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), Hauptgeschäftsführer

Ort

Die öffentliche Sitzung wird auf den Webseiten des Deutschen Bundestags, sowie im Parlamentsfernsehen zu sehen sein.

Unseren Newsletter abonnieren

Immer informiert bleiben